Skulpturenpark im Vollmersbachtal in Durbach
Klinikfinder
Zeitgenössische Kunst im Schwarzwald
Drucken Drucken Artikel versenden Artikel versenden

Skulpturenpark

Der Skulpturenpark im idyllischen Vollmersbachtal in Durbach hat etwas Magisches und Fantastisches. Ein Spaziergang offenbart die Fülle der Formen. Die Anordnung der Objekte und die wechselnden Perspektiven bringen alles in Fluss. Neben dem intensiven und direkten Erleben gibt es auch immer wieder weite Horizonte, über die der Blick schweifen kann und so eine Art "Gesamtsicht" ermöglichen.

Man kann den Park direkt von der Terrasse der Staufenburg Klinik aus betreten. Er lässt sich aber auch über einen landschaftlich eindrucksvollen Fußweg von der Klinik Vier Jahreszeiten bei der Abzweigung nach Ebersweier erreichen. Von dort tritt man aus einer Obstplantage heraus, die Wiese mit den Skulpturen liegt direkt zu Füssen, eingebettet zwischen einem Waldstück und einer lichten, mit Obstbäumen bestandenen Höhe.

Zusammenspiel von Kunst und Natur

Der Park will als ein natürlicher Garten erwandert werden. Dies soll zugleich Einladung und Herausforderung sein, denn hier finden sich eindrückliche Beispiele und Erlebnisse für das Zusammenspiel von Kunst und Natur.

Der Torso eines weiblichen Aktes unter einem Kirschbaum - im Mai bedeckt von Blütenblättern, im November umgrenzt von welkem Laub - ist frühlingshaftes Liebessehnen und zugleich herbstliches memento mori. Überall finden sich Nischen und Kunsträume, mal fragil-melancholisch, mal archaisch-dunkel oder auch geheimnisvoll-verträumt. Der Entdeckungslust und den Empfindungen des Betrachters sind keine Grenzen gesetzt.

Internationale Bildhauersymposien

Durbach war in den Jahren 1984, 1986, 1989, 1996 und 1999 Schauplatz von fünf internationalen Bildhauersymposien. Die Veranstaltungen haben bei den teilnehmenden Bildhauern aus 27 Nationen und in der Öffentlichkeit gleichermaßen großen Anklang gefunden. Weitere Werke sind außerhalb der Symposien entstanden.

67 Skulpturen stehen im Landschaftsschutzgebiet Vollmersbachtal oberhalb des Tales direkt vor der Staufenburg Klinik. Neun weitere Skulpturen befinden sich auf dem Gelände der Klinik Vier Jahreszeiten. Der ambitionierte Kunstinteressent, der neugierige Spaziergänger, Wanderer oder der nachdenkliche Patient kann hier 76 neuzeitliche Kunstwerke erleben, geschaffen von Künstlern aus aller Welt.

Förderverein "Kunst am Weg"

Rüdiger Hurrle hat den Skulpturenpark und den Förderverein "Kunst am Weg" initiiert und mit Unterstützung einzelner kunstbegeisterter Mitarbeiter die internationalen Bildhauersymposien organisiert. Die Finanzierung ist ausschließlich über Spenden erfolgt. Den überwiegenden Anteil haben Rüdiger und Gertraud Hurrle aufgebracht. Der Förderverein hat sich gegenüber den Künstlern verpflichtet, die Skulpturen nicht zu veräußern und sie immer der Öffentlichkeit zugänglich zu halten.

Der Name des Vereins "Kunst am Weg" ist zugleich auch sein Programm. Er will Künstler der modernen Bildhauerei verschiedener Länder verbinden und zusammen bringen. Er leistet auf diese Weise einen Beitrag zum internationalen Kulturaustausch und gibt den Künstlern durch die Begegnung mit anderen Kollegen, Techniken und Ideen neue Anstöße, die Kreativität des eigenen Schaffens zu fördern.

Kontakt
MediClin Staufenburg
Klinik

MediClin Staufenburg Klinik

Burgunderstr. 24

77770 Durbach

Tel. +49 781 473 0

Tel. 0800 / 38 72 224

Zum Kontakt

Bildergalerie Skulpturenpark
Bildergalerie Skulpturenpark
In unserer Bildergalerie können Sie sich einen Eindruck von der Schönheit unseres Skulpturenparks machen.
Aktuelles Wetter