Aktuelle Informationen zum Coronavirus | Stand 15.05.20

Aktuelle Informationen zum Coronavirus | Stand 15.05.20

Wichtige Besucherinformation zum Schutz unserer Patienten: Aktuell sind keine Besuche in der MEDICLIN Staufenburg Klinik möglich

Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter möchten wir Sie bitten, auf Besuche unserer Patienten vollständig zu verzichten. Menschen, die unter Vorerkrankungen leiden, gehören zu den Risikogruppen für das Coronavirus (SARS-CoV-2). Wir hoffen deshalb auf Ihr Verständnis dafür, dass wir Patientenbesuche bis auf weiteres nicht erlauben können.

Veranstaltungen in der MEDICLIN Staufenburg Klinik

Um unsere Mitarbeiter und Patienten zu schützen, finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen mehr in der Klinik statt.

Information für Patienten

Vor und während Ihres Aufenthaltes sind zu Ihrem Schutz und zum Schutz unserer Mitarbeiter zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Die Vorsichtsmaßnahmen beginnen schon vor Ihrem Aufenthalt. Sie erhalten von uns einen Brief mit dem Hinweis, sich vor dem Aufenthalt bei uns zu melden, wenn Sie

  • Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns haben
  • Anzeichen einer Erkältung haben: Fieber, Husten, Atemnot, etc.
  • innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall hatten
  • in den letzten vier Wochen selbst an COVID-19 erkrankt waren oder ein nicht nachweislich widerlegter Krankheitsverdacht bestand

Bei der Aufnahme befragen und untersuchen wir Sie erneut. Sollten sich Hinweise auf einen möglichen Infekt ergeben, werden Sie im Haus isoliert und wir nehmen einen Abstrich. Ist dieser Abstrich negativ, dürfen Sie an der Rehabilitation teilnehmen.

Im Haus sind durchgängig Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen zu befolgen. Wir erklären Ihnen vor Ort genau, wie diese Regeln und Maßnahmen aussehen.

Aufgrund der notwendigen Schutzmaßnahmen sind Besuche bis auf Weiteres nicht möglich. Die Kontaktvermeidung gilt auch für Sie als Patient. Unterbrechungen der Rehabilitation, Wochenendheimfahrten oder Belastungserprobungen sind deshalb im Moment ebenfalls nicht möglich.

Die Einhaltung dieser Vorgaben überprüfen wir fortlaufend.

Diese Maßnahmen dienen Ihrem Schutz und ermöglichen eine  sichere und erfolgreiche Rehabilitation in unserer Klinik. Das gelingt nur gemeinsam.

Bleiben Sie gesund!

Information für Zuweiser

Die Sicherheit unserer Patienten in der Rehabilitation ist uns sehr wichtig. Deshalb setzen wir alle derzeit erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen für eine sichere und erfolgreiche Rehabilitation um:

  • Vorabinformation der Patienten vor Aufnahme, Telefonkontakt und erweiterte Abfrage bei Aufnahme
  • Strikte Hygienevorgaben: Einhalten des Mindestabstands (auch bei Therapien), Basishygiene, dauerhaftes Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei direktem Patientenkontakt und für Patienten mit eingeschränkter Immunantwort, Hygieneschulungen für Mitarbeiter und Patienten.
  • Abstriche und Isolation von Patienten zum Ausschluss von COVID-19 Infektionen
  • Enge Kooperation mit Ihnen und den zuständigen Behörden
  • Besuchs- und Unterbrechungsverbote, Unterbringung im Einzelzimmer etc.

Wir als Klinikleitung konzentrieren uns auf die Einhaltung und stete Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen, damit wir unsere Patienten in Anschlussheilbehandlungen und Heilverfahren erfolgreich rehabilitieren können.