16.05.2019

Adipös: was es bedeutet und wie man Adipositas behandelt

Was ist Adipositas?

Unter Adipositas versteht man ein krankmachendes, deutlich erhöhtes Übergewicht. Ab einem BMI von über 30  kg/m² gilt man als adipös. Der Anteil der Adipösen unter den Übergewichtigen in Deutschland liegt bei etwa einem Viertel.

Adipositas wird in drei Grade eingeteilt

  • Adipöse ersten Grades haben einen BMI zwischen 30 – 34,9
  • Adipöse zweiten Grades haben einen BMI zwischen 35 – 39,9
  • Adipöse dritten Grades haben einen BMI von über 40

Das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und arterielle Verschlusskrankheit ist bei adipösen Menschen erhöht. Je höher der Adipositas-Grad, desto höher ist auch das Risiko für Folgeerkrankungen. Auch die steigende Anzahl der Diabetes-Erkrankungen ist auf eine Zunahme von Adipösen zurückzuführen.

Begleiterkrankungen adipöser Menschen

Neben körperlichen Folgeerkrankungen sind auch Depressionen und Essstörungen häufige Begleiter adipöser Menschen. Immobilität und häufig auch Mobbing, Probleme im Beruf und gesellschaftlichen Leben schränken die Lebensqualität adipöser Menschen ein. Wichtig ist bei einer Adipositas-Behandlung daher nicht allein die Gewichtsreduktion, sondern auch die Behandlung körperlicher und seelischer Faktoren.

Das Ziel: nie wieder adipös werden

Wichtiges Ziel einer Reha ist Nachhaltigkeit. Bei adipösen Patienten bedeutet das, Gewohnheiten auf Dauer zu ändern, Orientierung zu bieten und sie zu motivieren. Psychotherapie, aber auch Ernährungsberatung leisten hier einen wichtigen Beitrag.
In der Reha wird mit Physiotherapie und Sporttherapie an der körperlichen Leistungsfähigkeit gearbeitet. Für Adipöse ist auch die Sturzvermeidung ein entscheidender Faktor. Ergotherapie fördert bei fortgeschritten adipösen Patienten die Eigenständigkeit, da sie lernen, was sie trotz Bewegungseinschränkung leisten können. Die Medizinisch beruflich orientierte Reha ist speziell auf Erhalt oder Wiedererlangung der Berufstätigkeit des adipösen Patienten ausgerichtet.

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Jürgen Wagner

Prof. Dr. med. Jürgen Wagner

Chefarzt Innere Medizin

MEDICLIN Staufenburg Klinik

Dr. med. Thomas Jörg Helling

Dr. med. Thomas Jörg Helling

Leitender Oberarzt Innere Medizin

MEDICLIN Staufenburg Klinik

Dr. med. Felix Günther

Dr. med. Felix Günther

Oberarzt Innere Medizin

MEDICLIN Staufenburg Klinik